GFM Folge 156 – Zeitmanagement: Wege zum Vakuum

Heute erfahren wir, wie man das in der letzten Folge schon besprochene Vakuum schafft. Dabei geht es nicht so sehr darum, dass da „nichts“ ist oder gar Unterdruck, sondern die Konsequenz von „nichts“: Platz!

Sicher: „Simplify your life“ wäre im Grunde nichts weiter als ein Trip in die Steinzeit: Kein unnötiger Besitz, kein Stress, viel Platz. Dann kann man sich auch das Rechnungen schreiben sparen. Und überhaupt die ganze Arbeit. Das kann es nicht sein…

Wer schon einmal an einem Küchentisch einer Küche gesessen hat, die er vorher einige Stunden aufgeräumt und saubergemacht hat, weiß: Die innere Ordnung folgt der Äußeren. „Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen“ ist eben ein Teenagerspruch, weiter nichts. Es ist eher so: „Wer es sich leisten kann, dauernd Sachen zu suchen, hat entschieden zu viel Zeit…“.

Es gibt einige sinnvolle Faustregeln, die helfen, immer wieder Platz zu schaffen. Mappen, Kalender undundund… Wie Petra und Tony sich organisieren, um des Alltags Herr zu werden, berichten sie…

…diese Woche bei GuerrillaFM!