GFM Folge 170 – Home Office und der virtuelle persönliche Assistent

Das Home Office und das Arbeiten von zu Hause aus werden immer populärer. Egal ob, man seine Selbständigkeit beginnt oder schon lange unternehmerisch arbeitet, für viele ist das Arbeiten aus den eigenen vier Wänden die Alternative zum klassischen Büro. Doch wo ist der beste Platz zum Arbeiten?

  • Im edlen Officecenter?
  • Im Cafe an der Ecke mit WLAN-Zugang?
  • Im Home Office?

Und wenn im Home Office, dann stellen sich wieder neue Fragen:

  • Ist jeder dafür geeignet?
  • Was muss ich herausfinden, bevor ich mich für die eine oder andere Version entscheide?
  • Wie kommt das beim Kunden an?
  • Wie erledigt man die Arbeit, ohne sein restliches Privatleben auch gleich zu erledigen?

Diese Fragen klären wir heute in unserer Sendung – bei Tony on Tour. Heute zu  Gast Christoph Teege aus Hildesheim – der uns im Verlauf des Gesprächs auch verrät, wie man nicht nur am produktivsten vom Home Office aus arbeitet, sondern durch einen „virtuellen persönlichen Assistenten“ seine Produktivität erheblich steigern kann!

Beantworten wir also heute die Frage, ob „My home is my castle“ bleibt, oder es in Zukunft heißt: „My home is my office“ …

… diese Woche bei GuerrillaFM!

P.S.: Mehr Details zum virtuellen persönlichen Assistenten auch in unserem Blogartikel!